Herzlich Willkommen im neuen Leben – 11 Happy Ends und 9 Pflegehunde

Herzlich Willkommen im neuen Leben – 11 Happy Ends und 9 Pflegehunde

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen konnten wir am  Samstag, 30.06.2018  in Sandhausen 20 Hunde willkommen heißen.  11 Hunde konnten direkt in ihr neues Zuhause ziehen, 9 warten noch in ihren Pflegefamilien auf netten Besuch und ein  eigenes Körbchen.

Sola  – auf Pflege

Den größten Teil ihres Lebens hat Sola bisher im Tierheim verbracht. Fast 6 Jahre ihres Lebens musste sie überwiegend im Zwinger verbringen. Das versrechen, dass sie bei unserem Besuch in Spanien bekommen hat konnten wir zum Teil einlösen. Das Tierheim konnte sie inzwischen verlassen. Nun sucht die hübsche Sola noch ihre endgültige Familie. Die Pflegemama beschreibt sie als lebhaften und sehr jung gebliebenen Hund. Wer möchte Sola eine schöne zweite lebenshälfte bescheren?

 

 

 

Grufalo

Der kleine Grufalo wurde auf der Straße gefunden und sin Tierheim gebracht. Lange musste er dort zum Glück nicht verweilen. Schon bald fand sich eine Pflegestelle für ihn.

Und noch während der kleine Mann sein Köfferchen packte hat sich bereits eine Familie für ihn gefunden. Inzwischen lebt er nun mit Lucky zusammen, der auch mit dem gleichen Transport unterwegs war. Die beiden sind sozusagen Reisebekanntschaften 😉

 

 

 

Lucky

Unser hübscher Lucky gehörte auch schon zu Langzeitinsassen unseres Parnertierheims  ADA .  Doch endlich wurde auch r entdeckt und konnte zu seiner heiß ersehnten Familie reisen. Nun kann Lucky die täglichen Spaziergänge und Streicheleinheiten in vollen Zügen genießen , all das was bisher im Tierheimalltag viel zu kurz gekommen ist.

 

 

 

Rumbo

Kaum zu glauben, dass der niedliche Rumbo so lange auf diese Chance warten musste. Er ist einfach nur lieb und total unkompliziert, verträglich mit anderen Hunden und anhänglich den Menschen gegenüber.

Aber kaum auf der Pflegestell angekommen gibt es erste Interessenten und einem Umzug in die neue Familie steht nichts mehr im Wege . Gut gemacht kleiner Rumbo 😉

 

 

 

Paula – auf Pflege

Die zarte Paula wurde von der Angestellten einer Werkstatt gefunden wo sie Zuflucht vor dem Regen gesucht hat. Kurzerhand wurde die kleine mitgenommen und aufgepäppelt. Sie war in einem erbärmlichen Zustand, abgemagert , das Fell dünn. Der Tierarzt dem sie vorgestellt wurde stellte einen leicht erhöhten Leishmaniose Wert fest. Inzwischen wurde Paula behandelt, ordentlich gepäppelt, hat ordentlich an Gewicht zugelegt  und war somit startklar für  die große Reise. Inzwischen wartet sie auf der Pflegestelle auf interessierte Besucher.

 

 

 

Teresa – auf Pflege

Die hübsche Punktemaus saß traurig und allein in einer Gitterbox in der Perrera als wir sie zum ersten Mal sahen. So sollte dieses junge Leben nicht enden und so bald wir die Erlaubnis bekamen wurde Teresa frei gekauft. In Freiheit entwickelte sie sich  recht bald zu einem aufgeweckten Welpen dem der Schalk im Nacken sitzt. Auf der Pflegestelle bekommt Teresa nun die ersten Lektionen im Hunde Einmaleins und wartet nun auf ein eigenes Körbchen . Wer möchte Teresa ein liebevolles Heim schenken?

 

 

 

Leonie

Ein ängstliches Welpchen mit Panik im Blick, das war der erste Eindruck den man von Leonie bekommen hat. Kein Wunder saß die arme Maus hilflos im kahlen Zwinger der Perrera, einfach abgeschoben und  entsorgt. Leonies Familie sah das von uns veröffentlichte Bild und entscheid sofort hier Hilfe in Form einer Adoption anzubieten. Inzwischen ist Leonie nicht mehr wieder zu erkennen, sprüht voller Lebensfreude und hält die neuen Hundeeltern ordentlich auf Trab 🙂

 

 

 

Dorian – auf Pflege

Der hübsche Galgo Rüde hatte einmal einen Besitzer. Gut ging es ihm dort allerdings nicht und so machte sich Dorian auf den Weg ein neues Zuhause zu suchen. So gelangte er erst einmal in unser Partnertierheim wo er nach den Strapazen unterwegs erst einmal aufgepäppelt werden musste.

Lange blieb er unentdeckt bis er die Chance einer Pflegestelle bekommen hat . Inzwischen ist Dorian in seiner deutschen Pflegefamilie angekommen und entpuppt sich als ein  toller und unkomplizierter Mitbewohner.

 

 

 

Motu

Viel Schönes hat der weiße Riese Motu voraussichtlich  noch nicht erleben dürfen. Ausgemergelt und hungrig wurde er in Spanien aufgegriffen und ins Tierheim gebracht. Dort stellte man fest, dass er nicht nur verwahrlost war sondern auch eine Schusswunde am Hals hatte, die Kugel steckte noch drin.

Diese ist nun längst entfernt und Motu hat sich von den Strapazen erholt. Inzwischen freut er sich auf seine eigene Familie  und hat nun endlich einmal das Glück auf seiner Seite.

 

 

 

Nieve – auf Pflege

Die schwarze Schönheit Nieve wurde als Welpe adoptiert , aber schon bald wieder abgegeben. Glücklicherweise fand sich ein Pflegestelle die sich ihrer annahm. Inzwischen konnte die kleine Maus nach Deutschland in ihre Pflegefamilie ziehen und sucht von hier aus nun ihre Menschen  die sie von nun an begleiten darf. Nieve hat ein freundliches und verschmustes Wesen und kommt mit Hunden prima klar.

 

 

 

Hope – auf Pflege

Bei unserem Besuch in der Perrera in Almeria wurde uns eine namenlose Hündin vorgestellt. Seit fast einem Jahr harrte sie bereits in der Perrera aus, ständig von der Tötung bedroht und täglich auf die Rettung aus dem trostlosen Zwinger hoffend.

Ihr Schicksal berührte uns sehr und schnell war der Entschluss gefasst, dass Hope, wie die Hündin ab sofort genannt wurde , ihre Chance bekommen muss. Inzwischen ist Hope in Deutschland angekommen und freut sich auf ihre neue Familie. Wer möchte der liebevollen , freundlichen und hübschen Hündin diese schenken?

 

 

 

Sara

Einen guten Start ins Leben hatte die kleine Sara nicht wirklich. Kaum ein Jahr alt wurde sie von einem Auto angefahren und mit der anschließenden Lähmung kämpfend fand es ihre ursprüngliche Familie nicht wert ihr eine Behandlung zukommen zu lassen. Sara sollte sogar in der Perrera entsorgt werden,  damit wäre  ihr Schicksal besiegelt gewesen. Unsere Kollegin erfuhr davon und nahm Sara kurzerhand auf Pflege. Im neuen Umfeld erholte sich die pfiffige kleine Maus schnell und lernte recht bald den Umgang mit dem Rolli

Dass die Vermittlung von Hunden mit Handicap nicht einfach ist war uns bewusst, umso schöner ist es, dass Sara inzwischen tatsächlich ihre eigene Familie gefunden hat und kaum aus Spanien angekommen vergnügt am Ostseestrand vergnügt herum flitzen kann. Dieses Glück gönnen wir der Kleinen von Herzen.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle noch einmal allen Spendern die dafür gesorgt haben, dass Sara einen neuen Rolli bekommen konnte, nachdem der alte kaputt gegangen ist.

 

 

 

Alfie

Alfie wurde von seinem Besitzer in der Tötung abgegeben und das unverschuldet denn dieser kleine Wurm liebt die Nähe des Menschen und geniesst jeden Moment. Nun hat sich aber das Blatt gewendet und er konnte endlich zu seiner neuen Familie ziehen, die ihn schon voller Vorfreude erwartet hat.

 

 

 

Jaque

Auch Jaque wurde aus der Tötung gerettet, anfangs noch sehr schüchtern in der Pflegefamilie hat sie sich inzwischen gut entwickelt. Nun durfte sie sich endlich auf den langen weg nach Deutschland machen um dort in die Arme ihrer neuen Familie geschlossen zu werden.

 

 

 

Hector

Auch war Hector einer der vielen armen Kandidaten der in der Tötung abgegeben wurde und das mit gerade einmal 1 Jahr. Aber nun hat auch er das große Los gezogen und ein eigenes Körbchen ergattert.

 

 

 

Zafira

Zafira wurde auf der Strasse gefunden und ins Tierheim gebracht doch zum Glück musste sie nicht lange warten bis ihre neue Familie sich in diese Schönheit verliebt hat und heute endlich zu ihnen ziehen konnte.

 

 

 

Llila – auf Pflege

Llila  wurde von einem Tierheim Mitarbeiter vor einem Hauseingang in der Stadt völlig verängstigt, unterernährt und desorientiert gefunden. Lange Zeit musste sie im Tierheim warten aber nun hat sie die Chance erhalten in Deutschland zu ihrer Pflegefamilie zu ziehen und wartet nun dort auf Interessenten die sie adoptieren wollen.

 

 

 

Früher Hodor jetzt Oskar – auf Pflege

Unser süsser Knopf Oskar wurde ganz alleine auf der Strasse gefunden. Auch er konnte eine Pflegestelle in Deutschland ergattern und würde sich über Besuch von Interessenten die ihm ein neues zu Hause schenken wollen freuen.

 

 

 

Noja – auf Pflege

Noja wurde auf der Straße herumirrend gefunden und kam so in unser Tierheim in Ciudad Real. Zuerst vermutete man , dass sie vom nahegelegenen Bauernhof ausgebüxt ist. Allerdings hatte sie weder einen Chip, noch wurde sie vermisst gemeldet. Leider müssen wir davon ausgehen, dass die arme Maus ausgesetzt worden ist.

Inzwischen ist Noja in Deutschland eingetroffen und wartet hier nun auf seine endgültige Familie. Wer möchte dieser braunen Schönheit ein Zuhause schenken?

 

 

Coco – auf Pflege

Unser süsser Coco ist einer der vielen armen Fellnasen die in die Tötung abgegeben wurden. Nach Jahre langer Treue wurde er einfach abgeschoben. Zum Glück konnte der niedliche Hundemann gerettet werden und auch er war einer der glücklichen Kandidaten die zu seiner Pflegefamilie ziehen durfte.

 

Vielen Dank wie immer an alle Adoptanten, Spender, Helfer und das gesamte Team, die diese weitere Mammutleistung erneut möglich gemacht hat. Ohne die vielen, vielen helfenden Hände und Spenden wäre diese Arbeit und diese vielen glücklichen Gesichter nicht möglich.

Bis zum nächsten Mal,
eure Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.