top of page

Kobe - PA

Von 3 bis 7 Jahren

Letzte Aktualisierung

24. Jan. 2023

RESERVIERT

Größe:

groß

Schulterhöhe / Länge:

ca. 70 cm | k/A

Geschlecht:

Rüde

Geboren:

25.04.2017

Gewicht:

k/A

Rasse:

Deutscher Schäferhund

Kastriert:

Aufenthaltsort:

Ja

in Spanien

Eigenschaften:

Aktiv

Kobe – oder auch „Mister Chancenlos“…

Kobe verbrachte sein bisheriges Leben – seit Welpentagen an – an einer Kette als Wachhund. Im August 2022 entschied sich sein Halter dann dazu, ihn in die Perrera abzuschieben. Er wollte ihn nicht mehr.


Und so sitzt Kobe jetzt im Zwinger, versteht die Welt nicht mehr. Mit so vielen Hunden auf so engem Raum ist er ziemlich überfordert. Denn Kobe hat niemals das Sozialverhalten mit anderen Hunden kennenlernen können. Er ist daher nur als Einzelhund zu halten.


Auch vieles andere aus einem „normalen“ Hundeleben kennt Kobe nicht. Für ihn gab es nur den Radius seiner kurzen Kette.


Uns Menschen begegnet er freundlich, aber auch hier wird der hübsche Bube noch viel lernen müssen.

Wer bis hierher gelesen hat, wird erkennen, dass eine Vermittlung von Kobe schwierig bis unmöglich sein könnte.


Aber – wir setzen jetzt noch einen drauf:

Bei einer Routineuntersuchung vor der Kastration von Kobe wurde auch der Test auf Mittelmeerkrankheiten gemacht. Kobe ist Herzwurm-positiv und hat auch einen leicht erhöhten Leishmaniose-Titer.


Und das war es jetzt wohl endgültig mit den Chancen für Kobe.


Um die Behandlung von Kobe zuverlässig zu gewährleisten, ist der Bub zwischenzeitlich in eine Tierpension umgezogen. Hier bekommt er seine Medikamente regelmäßig und wird auch vorsichtig mit anderen Hunden zusammengebracht.


Was Kobe braucht? Ein Zuhause. Verantwortungsbewusste Menschen, die diesem Buben noch ein schönes Leben geben wollen, bei Hundekontakten sehr achtsam sind und einfach Kobe als Hund akzeptieren. Dann wird sie die volle Schäferhund-Liebe treffen, da sind wir uns sicher.


Kobe wird nur in ein Haus mit Garten vermittelt, möglichst ländlich. Schäferhund-Erfahrung wäre von Vorteil. Kleine Kinder und andere Tiere schließen wir im Moment aus, da es Kobe wohl schlichtweg überfordern würde.


Kobe wird noch vieles lernen müssen, im Moment ist er einfach nur stürmisch, wenn er mal in den Auslauf kann (siehe Video). Wer will es ihm verdenken – eine solche Freiheit kennt er nicht.


Wollen Sie es wagen und mit Kobe in ein neues Leben starten? Geben Sie einem Hund eine Chance, der nicht klein, lieb, zottelig und niedlich ist? Wenn ja, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf und schicken Sie uns doch bitte das ausgefüllte Adoptionsformular zu.


Kobe wird seine Reise nach Deutschland geimpft, gechipt, kastriert, entwurmt, mit einem gültigen EU-Ausweis und einem Test auf Mittelmeerkrankheiten antreten.


Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

P.S.: Bitte lesen Sie unsere Informationen zum Vermittlungsablauf.



Vermittlungskontakt:

Stefanie Will

Tel: 06198 – 50 22 82

E-Mail: stefanie.will@vergissmichnicht-tiernothilfe.de



Meine Paten sind:

Bisher leider niemand.

Möchten Sie mein Pate werden?



bottom of page