Verein

Wie-alles-begann

Durch die Adoption eines  Hundes aus dem Ausland und der darauf folgenden Tätigkeit in einem  anderen Tierschutzverein kamen wir zum aktiven Tierschutz und in Berührung mit vielen Hundeschicksalen, speziell in Spanien. Nach einer Weile stellten wir fest, dass es Zeit war neue Wege zu gehen und eigene Ideen zu verwirklichen. So entstand der Gedanke einen eigenen Verein zu gründen und im November 2014 begann  die Planungs- und Gründungsphase für dieses Vorhaben.

 

Was-wir-tun

Die Vergiss mich nicht Tiernothilfe hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Lebensbedingungen spanischer Streuner- und Tierheimhunde zu verbessern. Dazu gehört die Vermittlung der Hunde in verantwortungsbewusste und liebevolle Zuhause ebenso wie die Unterstützung der Tierheime und Auffanglager vor Ort mit Tatkraft und finanziellen Mitteln.

Außerdem möchten wir unsere befreundeten Tierschützer dabei unterstützen, Aufklärungsarbeit in ihren Gegegenden zu leisten, um so das Leben der Haustiere und Straßenhunde langfristig zu verbessern und einen Tierschutzgedanken in der Gesellschaft zu verankern.

 

Aufgaben-Schaubild
Der Verein finanziert sich ausschließlich durch Spenden und die Vermittlung unserer Hunde. Wir alle arbeiten 100% ehrenamtlich und ohne jede Vergütung. Sämtliche Einnahmen kommen einzig und allein der weiteren Tierschutzarbeit zugute.

Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.