980x280_header_anua.jpg
  • Facebook Social Icon
  • Instagram

Die „Asociacion animales nunca abandonados“ kurz ANUA setzt sich für in not geratene Tiere ein. Übersetzt lautet der Vereinsname „Verein nie aufgegebener Tiere“, der Name könnte treffender nicht sein. Beheimatet in der Provinz Almería, Andalusien, ist für die Tierschützerin Alejandra der Umgang mit misshandelten Hunden aller Art leider an der Tagesordnung. Straßenfunde, abgegebene Hunde oder auch aus der Perrera Almería gerettete Fellnasen finden bei Alejandra ein vorübergehendes Zuhause. Unermüdlich im Namen der Tiere unterwegs hat sie schon vielen Hunden das Leben gerettet. Auch scheinbar hoffnungslose Fälle finden durch Alejandra ihr Glück.
 

Was ursprünglich als Verein mit einigen Mitstreitern begann, wurde inzwischen zur Lebensaufgabe: Zu wenige Pflegestellen, keine finanziellen Mittel außer Spenden, eine große Anzahl an Tieren, wachsende Tierarztrechnungen: Alejandra musste die letzten Jahre kämpfen. Es ist uns eine Herzensaufgabe, sie so gut wie möglich in ihrer Arbeit und der Versorgung der Schützlinge zu unterstützen!