980x280_header_ps.jpg

Pflegestelle werden

Was ist eine Pflegestelle?

In Pflegestellen werden meist Tiere untergebracht, die schnell ein Zuhause brauchen, krank sind, Pflege benötigen oder erst wieder Vertrauen zu Menschen fassen müssen. Für diese Tiere sind erfahrene Pflegestellen unverzichtbar. Sie nehmen ein in Not geratenes Tier auf und geben ihm bis zur endgültigen Vermittlung ein vorübergehendes Zuhause. Sie retten so das Leben und helfen, die Vergangenheit schneller zu überwinden. Gleichzeitig wird dadurch in Spanien ein Platz für ein neues, in Not geratenes Tier frei. Eine wichtige Tierschutzarbeit, auf die wir angewiesen sind. Wie vielen Tieren wir helfen können, hängt entscheidend davon ab, wie viele Pflegeplätze zur Verfügung stehen.

Wie werde ich Pflegestelle?

Unsere Pflegestellen müssen die gleichen Voraussetzungen erfüllen wie unsere Endstellen. Das bedeutet, wir führen eine Vorkontrolle bei Ihnen durch und lernen Sie in einem persönlichen Gespräch kennen. Grundsätzlich erwarten wir von allen Pflegestellen Zuverlässigkeit, entsprechende Erfahrung, Seriosität und Verantwortungsbewusstsein. Bedenken Sie bitte auch den Faktor Zeit, den Sie als Pflegestelle investieren müssen. Bitte bewerben Sie sich als Pflegestelle nur nach gründlicher Überlegung und nur, wenn Sie wirklich ein Tier in Pflege nehmen können. 

Welches Tier soll es sein?

Wir stimmen mit Ihnen ab, welcher Hund für Sie in Frage kommt. Wohnen in Ihrem Haushalt bereits andere Tiere, werden wir darauf achten, mit Ihnen ein entsprechendes Tier auszuwählen. Vor allem für Hunde, in deren Beschreibung als Zusatz „Notfälle“ oder „Pflegestelle gesucht“ vermerkt sind, suchen wir Plätze. Da wir in ständigem Kontakt mit unseren Kollegen vor Ort sind, suchen wir auch für Hunde Pflegestellen, die wir noch nicht aktiv in die Vermittlung aufgenommen haben. Gemeinsam werden wir einen passenden Hund auswählen.

 

 

Ihre Aufgaben:

Sie geben dem Pflegehund ein sicheres und artgerechtes Zuhause und lassen ihm alle Zuneigung und Pflege angedeihen, die notwendig ist, um das Tier gesundheitlich und psychisch wiederherzustellen und ihm seine Würde wiederzugeben. Ihre Aufgabe ist es, den Hund bestmöglich auf sein neues Zuhause vorzubereiten und ihm alles Notwendige beizubringen. Durch Ihre Arbeit ermöglichen Sie die Vermittlung in ein passendes Zuhause! Neben der Unterbringung, Versorgung und der liebevollen Betreuung ist es besonders wichtig, Entwicklungen des Hundes zu dokumentieren und Ihrer Ansprechpartnerin zu melden. Durch Ihre Beobachtung helfen Sie, Wesen und Charakter des Tieres einzuschätzen. Auch Fotos und Videos, die den Hund in verschiedenen Situationen zeigen, gehören zum Pflegestellenbericht dazu.

 

Medizinische Versorgung:

Sollte eine tierärztliche Behandlung notwendig werden, sprechen Sie diese bitte vorher mit uns ab. Entstehende Kosten können so vom Verein komplett übernommen werden. Möchten und können Sie jedoch kleinere Beträge wie z.B. für das Entwurmen etc. selbst übernehmen, freut uns das natürlich sehr. Ohne vorherige Absprachen ist eine Kostenübernahme nicht möglich.

Ausnahmen sind natürlich Notfälle, über die Sie uns bitte sobald als möglich informieren!

 

Kosten:

Wir sind ein ehrenamtlich agierendes Team, daher arbeiten unsere Pflegestellen unentgeltlich. Futter und andere Kosten wie Körbchen und Spielzeuge sollten, soweit möglich, von den Pflegestellen übernommen werden.

Die rechtliche Seite:

Bei der Übergabe des Tieres machen wir mit Ihnen einen Pflegevertrag, indem alle relevanten Vertragsdetails aufgeführt sind. Dies sichert sowohl Sie als auch uns ab. Wichtig: Der Hund bleibt Eigentum der Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V. und alle den Hund betreffenden Änderungen sind mit uns abzusprechen.

Für Pflegehunde haben wir eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen, welche bei Schäden an Dritten haftet. Für Schäden, die Ihnen eventuell entstehen, beispielsweise bei Umdekorationen der Wohnung durch den Hund, tritt unsere Versicherung nicht ein. Wir gehen genauso wie unsere Versicherung davon aus, dass Sie sich an Absprachen halten und verantwortungsbewusst mit dem Tier umgehen und sich entsprechend auf den Einzug eines Hundes vorbereitet haben. 

 

Vermittlung eines Pflegehundes:

Während das Tier bei Ihnen ist, versuchen wir über alle zur Verfügung stehenden Medien ein endgültiges Zuhause für den Hund zu finden. Da der Pflegling bei Ihnen zu Hause wohnt, können Sie am besten eine Einschätzung über den Charakter und die Bedürfnisse des Tiers abgeben. Auch schöne Fotos und Videos des Pfleglings erhöhen die Erfolgschancen einer Vermittlung. Bis zur Vermittlung können jedoch Tage bis Monate vergehen.

Damit Interessent/innen sich umfassend informieren können, geben wir – sofern Sie damit einverstanden sind – nach der ersten Kontaktaufnahme Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse weiter. So können Sie mitentscheiden, ob die Chemie zwischen Tier und Interessent/in stimmt.

Es ist in unser aller Interesse, für den Vierbeiner ein stabiles Zuhause zu finden, in dem er geliebt, gut versorgt und artgerecht gehalten wird. Daher ist ein Vorbesuch der Interessenten zum Kennenlernen des Hundes notwendig. Natürlich wird bei den Interessenten ebenfalls eine Vorkontrolle durchgeführt, diese wird von uns organisiert. Sobald sicher ist, dass der Pflegehund ein passendes Zuhause gefunden hat und alle Formalitäten erledigt sind, finden wir gemeinsam mit Ihnen den passenden Auszugstermin.

Es tut immer weh, wenn ein Pflegetier in sein endgültiges Zuhause umzieht, aber wir haben bereits das nächste Sorgenkind, das auf einen Pflegeplatz wartet. Wichtig: Falls Sie sich von Ihrem Pflegetier gar nicht mehr trennen möchten, können Sie es natürlich auch selbst adoptieren. In diesem Fall haben Sie das Vorrecht vor anderen Interessenten. Bitte sagen Sie uns dann rechtzeitig Bescheid, bevor es andere Interessenten gibt, das erspart uns Arbeit.

 

Haben Sie Interesse, Pflegestelle zu werden und sind sich der Aufgabe bewusst, die auf sie zukommt? Dann füllen Sie gerne unser Pflegestellenformular aus, anschließend nehmen wir gerne mit Ihnen Kontakt auf.

Hier geht es zu unserem Pflegestellenformular!