Happy End April 2022

UNSER NEUSTART – ENDLICH WIEDER TRANSPORTE AUS SPANIEN

 

Am 02.04.2022 war es endlich soweit: Nach fast 5 ½ Monaten ist unser erster Transport aus Spanien in Deutschland angekommen.

Vier Hunde haben sich auf die Reise gemacht – und für keinen der vier war der Zeitpunkt zu früh…


2 Hunde warten nun in Deutschland auf ihren Pflegestellen auf „ihre“ Familien, zwei Hunde befinden sich „auf Probe“ bereits in ihren neuen Familien.


Shena (CR)

Shena wartete fast 7 Monate in unserem spanischen Partnertierheim. Erst verlor sie ihr Zuhause in Spanien, dann wurden ihre beiden Freundinnen vermittelt. Die hübsche Maus wurde zum „Frustfresser“ und hat sich in den letzten Monaten ganz schön viel auf die Rippen gefuttert. Wir sind uns aber sicher, dass mit vernünftiger Bewegung und angepassten Futtermengen bald wieder die kleine und fröhliche Mischlingsdame zum Vorschein kommt. Shena ist bereit für eine endgültige Familie und kann gerne auf ihrer Pflegestelle in 65817 Eppstein besucht werden. Aber Achtung – wer Shena kennenlernt, wird sie einfach lieben und ihr nicht mehr widerstehen können.



 

Ambar (M)

Unsere hübsche schwarze Schönheit war fast chancenlos. Groß, schwarz, Galga – alleine dies macht eine Vermittlung nicht einfacher. Aber- unsere Ambar leidet zudem noch an Diabetes und damit sahen wir kaum eine Chance für sie, jemals das Tierheim zu verlassen. Nun endlich hat sich eine Pflegestelle in Deutschland gefunden (vielen Dank an dieser Stelle) und Ambar wartet jetzt in der Geborgenheit der Pflegefamilie auf „ihre“ Menschen. Wer keine Scheu vor der Krankheit hat, darf Ambar gerne in 10369 Berlin besuchen und sich verlieben.



 

Moscu (CR) Auch Moscu wartete schon monatelang auf seine große Chance. Auch hier: Groß, schwarz, Galgo – die Chancen waren nicht die besten. Und doch – never give up – auch für Moscu fand sich jetzt die passende Familie und er durfte nach Deutschland ausreisen. Keinen Moment zu früh, denn ihm haben die Monate im Tierheim stark zugesetzt. Auf seiner Pflegestelle kann er sich jetzt erholen und – wenn alles mit dem Ersthund klappt – hat er sogar sein „Für-Immer-Zuhause“ gefunden. Moscu – wir drücken ganz fest die Daumen.



 

Pancho (CR)

Praktisch in letzter Minute ergatterte unser 11-jähriger Senior Pancho noch einen Platz im Transporter nach Deutschland, nachdem wir schon zuvor sehr schnell eine tolle Pflegestelle für ihn in DE gefunden hatten. Gerade einem Hundesenior, der zuvor ein gutes Zuhause hatte, fällt die Zeit im Tierheim besonders schwer, daher sind wir sehr froh, dass er jetzt diese Chance auf ein neues Leben bekommen hat. Und wer weiß – wenn der kleine Mann weiterhin seinen Charme so spielen lässt – hat auch er schon „sein“ Zuhause gefunden. Pancho GIB ALLES!!!


 

Das waren sie, die ersten vier Glücklichen, die wir wieder nach Deutschland in die Geborgenheit von Familien entlassen konnten. Wir werden alles daransetzen, dass noch viele weitere folgen können. Denn – unsere Tierheime in Spanien sind voll und brauchen dringend weiter unsere Unterstützung.

98 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen