top of page

Sommerzeit - Hundezeit

9 glückliche Fellnasen in Deutschland


Nachdem die Transporttermine im Juni so ungünstig lagen, dass wir keine Fellnasen transportieren konnten, durften im Juli gleich 9 Hunde den Weg nach Deutschland antreten.


Am 08.07.2023 kamen insgesamt 5 Fellnasen nach Deutschland:


Trudi (PA)

Trudi, die kleine Frohnatur, wurde Gott sei Dank auf einer spanischen Pflegestelle vor dem Schicksal Perrera gerettet. Hier musste die kleine Dame auch gar nicht lange warten, bis sich die richtige Familie in Deutschland für die Kleine fand. Gar nicht ängstlich stieg Trudi aus dem Transporter aus und nahm die neue Familie gleich in Beschlag. So wünscht man sich das – Trudi, hab ein tolles Leben.


 


Mojito (CR)

Mojito war ein bisschen unser Sorgenkind. Schon vor gut einem Jahr war er ein Bewohner unseres Partnertierheims. Schon damals verkraftete er den Aufenthalt dort sehr schlecht. Gott sein Dank fand er dann in Spanien eine Familie, die ihn jetzt schweren Herzens wieder abgeben musste. Um dem kleinen Mann den erneuten Aufenthalt im Tierheim zu ersparen, durfte er nach Deutschland auf eine Pflegestelle umziehen. Und hier zeigte er, was in ihm steckt und machte die Sache innerhalb von 3 Tagen klar: Mojito hat sein neues Für-Immer-Zuhause gefunden und ist ein seeeehr glücklicher Hund.


 


Clara (CR)

Die kleine Clara war auch schon einige Zeit „Insasse“ unseres Partnertierheims. Ein Katzentest gab dann den Ausschlag: Clara hat ihre Familie in Deutschland gefunden. Sie lebt sich nach und nach ein und ist ein tolles Familienmitglied.


 


Angie (M)

Auch die freundliche Angie musste einige Zeit in Spanien auf die Chance warten, den Transporter nach Deutschland zu besteigen. Hier fand Angie eine liebevolle Familie, die genau diesen Hund für sich gesucht hat. Angie entwickelt sich immer mehr zum festen Bestandteil der Familie und macht rundherum einen sehr zufriedenen und glücklichen Eindruck.


 


Olli (PA)

Olli – der Unsichtbare. Über ein Jahr (!) musste Olli in der Perrera ausharren, keinerlei Anfrage für ihn – weder in Spanien noch hier in Deutschland. Auch zu den freien Pflegestellen „passte“ er nicht wirklich gut. So langsam machten wir uns echt Sorgen um den Hundebub. Doch dann kam die erste Anfrage und war gleich ein Volltreffer. Und so konnte Olli endlich auch ein eigenes Zuhause beziehen.

Er gewöhnt sich von Tag mehr daran, jetzt ein Familienhund zu sein und sieht einem sehr glücklichen Hundeleben entgegen.


 


Am 29.07.2023 war dann der zweite Transport mit weiteren 4 Hunden:


Uganda (CR)

Auch Uganda hat endlich ihr Ticket lösen können und ein liebevolles Zuhause in Deutschland ergattert. Hier mischt sie erst mal die Abläufe in der neuen Familie durcheinander, neugierig und frech erkundet Uganda ihr neues Leben. Hab viel Spaß, Du schwarze Schönheit.


 


Rocky 2 (CR)

Der kleine Rocky war noch gar nicht so lange im Tierheim in Spanien. Aber – er fühlte sich dort so gar nicht wohl. Gott sei Dank fanden wir vor der Sommerpause noch eine Pflegefamilie, die ihn gerne aufgenommen hat und so musste Rocky nicht noch den kompletten Sommer in Tierheim verbringen. Nun wartet Rocky nur noch auf seine neue „Für-Immer-Familie“, dann ist auch sein Glück perfekt.


 


Blanca (CR)

Die hübsche Blanca erlebte das typische Dasein eines Galgos in Spanien. Zu mager, verletzt und schüchtern kam sie in unserem spanischen Partnertierheim an. Hier wurde schon viel Vorarbeit geleistet und so ist die hübsche Maus in den Transporter gestiegen und nach Deutschland auf eine Pflegestelle gezogen. Auf der Pflegestelle lernt sie nun endgültig, dass wir Menschen auch sehr nett sein können. Was jetzt noch fehlt, ist ein endgültiges Zuhause, dann kann die weiße Schönheit in ein neues Leben durchstarten.


 


Xeina (CR)

Xeina drohte, ein Dauerinsasse im Tierheim zu werden. Als sie dort ankam, fand sie sehr schnell Interessenten und alle Zeichen standen auf Vermittlung. Und dann – ein leicht erhöhter Leishmaniose-Titer machte alle Chancen auf ein Leben in einer Familie kaputt. In einer Welt, in der Alles und Jeder perfekt sein muss, haben „kranke“ Hunde kaum eine Chance. Doch – Xeina hatte Glück und fand eine Pflegefamilie in Deutschland. Und obwohl ihr das Leben im Haus noch sehr fremd ist, macht sie jeden Tag Fortschritte und arbeitet schon fleißig daran, aus der Pflegefamilie ein „Für-Immer-Zuhause“ zu machen. Xeina, wir drücken ganz fest die Daumen!


 

Nun geht unser Transportunternehmen erst mal in die wohlverdiente Sommerpause. Erst im September werden wieder die ersten Hunde nach Deutschland kommen. Seid gespannt – es sind wieder viele tolle Fellnasen darunter.

94 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page